Die Externsteine sind einer der Orte, an denen wir Gottesdienste feiern. In den letzten Jahren haben sich dabei folgende Termine herausgestellt:

In der Karwoche beginnen die Gottesdienste mit einem Besuch der Kindergartenkinder an den Externsteinen. Wir betrachten das Relief und hören die Geschichte, von der es erzählt.
Am Karfreitag findet um 16.30 Uhr eine Andacht zur Grablegung Jesu statt. Sie bewegt sich als Prozession vom Relief zum leeren Grab. Im leeren Grab werden Leinentücher und Bibel niedergelegt. Der Posaunenchor begleitet den Gottesdienst.


Am Ostersonntag beginnt vor Anbruch der Morgendämmerung der Osternachtgottesdienst. Treffpunkt ist wieder da Kreuzabnahmerelief. Es wird der Kreuzigung Jesu gedacht. Es werden die alttestamentlichen Hoffnungstexte gelesen. Die Gemeinde begibt sich wie die Frauen der Ostergeschichte zum Grab und findet es leer. Das Osterevangelium wird gelesen: "Ihr sucht Jesus, den Gekreuzigten. Er ist nicht hier. Er ist auferstanden."

 

Als dritte Station wird die untere Kapelle aufgesucht, zu predigt und Abendmahl. Nach dem Segen tritt die Gemeinde aus der Kapelle - und geht bei gutem Wetter hinein in das Licht der aufgehenden Sonne.

Neben den Gottesdiensten der Karwoche und an Ostern gibt es weitere Gelegenheiten.
Am Tag der Wintersonnenwende, am 21. Dez. findet am leeren Grab eine Adventsandacht statt. Sie verbindet den Gedanken der Geburt des Retters in einer Höhle in Bethlehem mit dem Wissen darum, dass dieser Retter gekreuzigt wird und ihn die Grabeshöhle doch nicht halten kann.
Am 2. Februar findet eine Andacht statt, um an das Dankopfer von Maria und Josef nach der Geburt Jesu zu erinnern.
Wenn am 25. März, dem Tag der Ankündigung der Geburt Jesu, kein Gottesdienst in der Horner Kirche ist und der Tag nicht in die Kar- oder Osterwoche fällt, ist auch an diesem Tag dort draußen eine Andacht; ebenso am 2. Juli, um an die Begegnung von Maria und Elisabeth, der Mutter des Johannes, zu erinnern.

Darüber hinaus gibt es Andachten mit Gruppen, wenn das gewünscht wird und nach Rücksprache mit dem Landesverband Lippe als Eigentümer der Externsteine ermöglicht wird.