Wintermarkt 20181. Wintermarkt am 3. Februar 2018 in der Kita Arche Noah Bad Meinberg

Bildergalerie

Das noch junge neue Jahr hatte bereits einen Kita Höhepunkt. Unseren Wintermarkt, den wir gemeinsam mit unserem Elternbeirat organisieren und durchführen durften. Der Innenhof des evangelischen Gemeindehauses verwandelte sich in einen Markt mit buntem Treiben. Lichterketten, Eislampen, geschmückte Zelte und ein historisches kleines Karussell, schafften eine behagliche Atmosphäre, die Besucher zum Verweilen einlud.

Wir waren sehr gespannt, wie dieses neue Angebot angenommen wird, und konnten uns am Veranstaltungstag über eine sehr gute Besucherresonanz freuen. Jung und Alt folgten unserer Einladung und nahmen an den verschiedenen Kreativangeboten teil. Unsere Eltern und Erzieherinnen hatten ein vielfältiges Angebot vorbereitet.
An einem Stand konnten Engel aus Perlen gebastelt werden. Manch einer entdeckte seine künstlerische Ader bei der Gestaltung von Spachtelbildern auf einem Keilrahmen oder von Schälchen und Kerzenlichtern. Viele nahmen auch einen selbst gegossenen Kerzenständer mit nach Hause, der jetzt die ihre Wohnung schmückt. Spannend war für viele der Überraschungseffekt bei den Schleuderbildern. Diese sind immer wieder eine einfache und beeindruckende Aktion, bei der alle Künstler nach dem Zufallsprinzip ein Erfolgserlebnis mit schönen Farbmustern haben. Auf dem Wintermarkt sorgten die bunt geschminkten Gesichter der Kinder für fröhliche Farbtupfer. Die Liebhaber von Gestalten mit Wolle kamen am Stand des Wollladens „Andrea´s Glücksmasche auf ihre Kosten. Hungrige Besucher freuten sich über die Pickerts und Pizzas. Zum Nachtisch gab es frisches Popcorn aus der Popcornmaschine.
Eingerahmt wurden die Kreativangebote von musikalischen Darbietungen. Der Flötenkreis der evangelischen Kirchengemeinde war gekommen, um einen gekonnten Einblick in ihre musikalischen Fähigkeiten zu geben. Unter der Leitung von Sarah Weber spielte der Flötenkreis drei Stücke. Das letzte Stück wurde dabei wie ein Flashmob gestaltet, bei dem die Flötenspielerinnen spielend aus verschiedenen Ecken des Wintermarktes kamen und so die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zogen. In den Spielpausen unterstützten sie außerdem die Kreativangebote.
Auch die Kinder hatten sich etwas für die Zuschauer ihres Wintermarktes ausgedacht. Zu Liedern der Eisprinzessin wurde getrommelt und getanzt. So manche Elsa und Anna verzauberten das Publikum. Bei der Tanzeinlage wurden die Kitakinder von ehemaligen Kitakindern unterstützt. Die Erzieherinnen hatten diese spontan mit in die Darbietung eingebaut. So tanzten verschiedene Generationen von Kitakindern zusammen. Bei dem Lied Schneeflöckchen Weißröcken, konnten alle Zuschauer mitsingen und klatschen.
Der Aufwand und die Vorbereitungen haben sich gelohnt. Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal bei allen die uns dabei unterstützt haben, herzlich bedanken. Jede Spende und tatkräftige Hilfe trug zu dem Erfolg bei. Erwähnen möchten wir, dass die Pickert, das Karussell und das Popcorn kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Diesen schönen Tag fing der Fotograf Lothar Krause in schönen Bildern ein.  Aufgrund des großen Erfolges „ruft“ die Veranstaltung nach einer Wiederholung im nächsten Jahr. Einem zweiten Wintermarkt im Jahr 2019 steht eigentlich nichts im Wege.
Spaß hat es allen Beteiligten gemacht!

Thomas Schäpe
Februar 2018